Monatsarchiv für Juli, 2009

Picknickbrot

Zur letzten Cache-Fahrradtour mit Lars habe ich mich mal an einem selbst kreierten „Picknickbrot“ versucht… und es ist richtig gut geworden 😉 . Eine Art kalte Pizza, nur viel einfacher zu machen und schmeckt richtig klasse.

Picknickbrot

Bei meiner Version hier habe ich aus einem Aufback-Ciabatta den oberen Teil keilförmig herausgeschnitten und den frei gewordenen Bereich mit Bolognese-Soße (vom Vortagsessen) beschmiert. Danach kamen klein geschnitte Salami- und GewĂŒrzgurkenstĂŒcke dazu. Zum Schluss habe ich dann mit geriebenem KĂ€se aufgefĂŒllt und fĂŒr ca. 20 Minuten gebacken. Am liebsten hĂ€tte ich direkt nach dem Backvorgang reingebissen (was ganz sicher auch sehr lecker gewesen wĂ€re), aber es sollte ja fĂŒr den nĂ€chsten Tag sein…

jetzt kommentieren? 08. Juli 2009

Paddeltour auf der Ourthe

Vom 26. – 28. Juni war ich mit 15 Freunden und Bekannten in den belgischen Ardennen auf der Ourthe paddeln. Unser Hauptquarier hatten wir in La Roche-en-Ardenne auf dem Camping de l’Ourthe errichtet. Am Samstagmorgen starteten wir um 10:00 zur ersten Tour, die von Nisramont zurĂŒck nach La Roche ging. Die Strecke war bei relativ ruhigem Wasser gut befahrbar, einige Steine und kleine Stromschnellen waren leicht zu meistern. Hin und wieder blieb man im seichten Wasser hĂ€ngen und musste sich freikĂ€mpfen was aufgrund der angenehmen Außentemperaturen aber auch kein Problem darstellte. Gegen Mittag hatten wir die 23 Flusskilometer hinter uns gebracht und kamen kurz vor dem großen Regen wieder auf unserem Campingplatz an. Hier wurde wenig spĂ€ter der Grill angefeuert und teilweise sogar der selbst gefangene Fisch verköstigt.
Der Sonntagmorgen begann sonnig und warm, heute starteten wir direkt ab La Roche, mussten also nur wenige Meter bis zum Einstiegspunkt laufen. Der Flussabschnitt bis Hampteau gestaltete sich als wesentlich interessanter, was den Spassfaktor betraf, denn es gab mehr Stromschnellen und zwei Wehre, die grĂ¶ĂŸtenteils fĂŒr reichlich Wasser im Boot sorgten. Auf diesen, fĂŒr die Tour angebenen 19 km waren wir deutlich schneller unterwegs als am Vortag, was mutmaßlich auf Paddelerfahrung aus der ersten Tour (manche von uns waren das erste mal in einen Kajak) zurĂŒck zu fĂŒhren war, aber wahrscheinlicher an der stĂ€rkeren Strömung gelegen hat. Dies brachte uns die Zeit fĂŒr ausgiebige Pausen in denen wir die Sonne und das kĂŒhle Nass geniessen konnten, bevor wir dann zum Campingplatz zurĂŒckgebracht wurden und nach dem Abbau die schönen Ardennen auch schon wieder verlassen mussten.

jetzt kommentieren? 06. Juli 2009

Kempener Innenstadt sÀuft ab!

Nach dem gewĂ€ltigen Gewitterschauer ist vor einer halben Stunden fast die gesamte Innenstadt von Kempen abgesoffen. Das Wasser stand teilweise Kniehoch in den Straßen!!!

WĂ€hrend ich hier zu Hause gemĂŒtlich im Trockenen gesessen habe, hat Stefan sich hinausgewagt und ein paar Fotos geschossen.

bisher 1 Kommentar 03. Juli 2009


Kalender

Juli 2009
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv

Impressum / Datenschutz