Monatsarchiv für Januar, 2010

Picon

Dies ist quasi noch ein Nachtrag zu meinem Artikel „Kachkéis, Grillwurscht & Co.“ über Luxemburg, denn auch „Picon“ habe ich dort kennengelernt.
Obwohl ich eigentlich ehr davon abgeneigt bin ein gutes Bier mit irgendwelchen anderen Flüssigkeiten zu mischen habe ich den in Luxemburg allseits bekannten Mix probiert:

3cl Picon in ein noch nasses Bier-Glas geben und 25cl frisches, mildes Bier (ca. 5,6 % Alc.) mit Schwung darüber schütten, sodass die Schaumkrone leicht braun wird. Je nach persönlichen Vorlieben mit einem Schuss Zitronensaft oder einem gleichgrossen Anteil Zitronensirup ergänzen.

Das  aus Frankreich stammendes Aperitifgetränk ist laut Wikipedia in der Schweiz und Deutschland weitgehend in Vergessenheit geraten und so war es auch mir bis dato noch nicht bekannt. 
Mir persönlich hat es (als Biermix) als Aperetif sehr gut gefallen – riecht wie Malzbier, schmeckt leicht fruchtig – herb. Weitere Infos zum Picon hier.

Picon

bisher 1 Kommentar 20. Januar 2010

Mettigel sind out!

Einfach genial, so ein Mettfuss macht doch viel mehr her als ein langweiliger Igel 😉 .

Mettigel sind out!

bisher 1 Kommentar 14. Januar 2010

Very Important ins Neue Jahr

Die Silvesterparty im Clubhaus des SSCK an der Königshütte stand dieses Jahr unter dem Motto VIP. Zusammen mit vielen „berühmten Persönlichkeiten“ wurde das neue Jahr gebührend empfangen…

jetzt kommentieren? 14. Januar 2010

Kachkéis, Grillwurscht & Co.

In den Tagen nach Weihnachten war ich zum ersten Mal in unserem Nachbarland Luxemburg zu Gast. Sabrina und ich besuchten für 4 Tage eine Freundin im beschaulichen Örtchen „Crauthem“, gelegen ca. 15 Minuten südlich von Luxemburg Stadt.  Luxemburg

Aufgenommen von den gastfreundlichen Luxemburgern konnten wir während unseres Aufenthaltes deren „Lëtzebuergesch“  als Sprache sowie einheimische Spezialitäten wie „Kachkéis“ und „Grillwurscht“  kennenlernen. Klarer Verlierer bei den Kulinarien war das Bier, was geschmacklich leider nicht mit den Deutschen Produkten konkurieren kann. Erschrecken einen in diesem Land die hohen Preise von Grundstücken und Immobilien, so war ich vom Benzinpreis (der bei 1,06 EUR stand und Landesweit immer gleich ist) doch recht angetan 😉 . Auch sehr interessant waren die Supermärkte und ein riesiges „Cactus“ – Shoppingcenter, in denen es eine unvorstellbare Artikelvielfalt (aus Luxemburg, Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz) gibt.
Letztendlich gefiel mir Luxemburg Stadt als auch das Umland bei Tag, sowie im Nachtleben sehr sehr gut!

Zu empfehlen:

bisher 1 Kommentar 02. Januar 2010


Kalender

Januar 2010
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Monatsarchiv

Themenarchiv

Impressum / Datenschutz