Monatsarchiv für September, 2018

Radtour nach Oostende

image (10) Nachdem ich bereits 2015 schon einmal mit den Jungs von Kempen bis ans Meer (damals durch NL) geradelt war, knüpften wir hier zwecks stetigem Gefälle der Strecke nochmal an 😉 . Die diesjährige Tour führte uns auf 320 km, u.a. über Antwerpen und Brügge bis an die Nordseeküste bei Oostende. Für die Route hatten wir uns 4 Tage Zeit genommen, zurück ging es per Bahn über Brüssel und Aachen.
Wir starteten am 1. Juni-Wochenende mit tollen Wetteraussichten in Kempen. Zuerst ging es richtig Niederlande/ Roermond teils entlang der Maas, bis wir gegen Mittag bei Bocholt die belgische Grenze erreichten. Ab hier ging es am Bocholt-Herentals Kanal entlang bis zu unserer ersten Übernachtung im Städtchen Neerpelt.
Am nächsten Morgen folgten wir dem Kanal weiter bis Herentals und ab dort dem Albertkanal bis Antwerpen.
Nach einer Nacht in Antwerpen fuhren wir durch den Sint-Annatunnel unter der Schelde hindurch und dann überwiegend durch schönste (Niederrheinähnliche) Landschaften bis Brügge.
Von Brügge aus mussten wir noch 20 km bis zum Strandbad Oostende überwinden. Nach dem obligatorischen Flachköpper mussten wir uns aber auch schon sputen um den Zug für die Rückfahrt zu erreichen.
Die sehr Abwechslungsreiche und unkomplizierte Route hatte ich über Naviki generieren lassen. Insgesamt war ich sehr positiv von der belgischen Landschaft und dem wirklich guten Radwegenetz überrascht. Des Weiteren lagen mit Antwerpen und Brügge zwei überaus attraktive Stationen auf der Strecke, die Abends, „nach dem Sattel“ noch zum Flanieren einluden!

Unsere Route:

jetzt kommentieren? 25. September 2018


Kalender

September 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Monatsarchiv

Themenarchiv

Impressum / Datenschutz