„Programm starten“ bei RDP-Zugriff auf Server 2008

Im „Remotedesktopverbindung“ -sdialog läßt sich in den erweiterten Optionen (Bild 1) ein Startprogramm hinterlegen, welches sofort nach erfolgreicher Verbindungsherstellung in der Sitzung ausgeführt werden soll. Bis Windows Server 2003 funktionierte dies auch ohne Probleme mit den Standardkonfigurationen. Doch ab Server 2008 (R2) passierte nichts mehr. Es gab weder Fehlerdialoge, noch Einträge im Ereignisprotokoll und erst recht keinen Programmstart!

Nun zur Lösung, die Serverseitig eingerichtet wird:

  1. Auf dem Server muss die Rolle des „Remotedesktop-Sitzungshost“ installiert werden. (Bild 2)
  2. In den Eigenschaften der „RDP-Tcp“ Verbindung setzt man nun im Tab „Umgebung“ die Berechtigung für das Startprogramm. (Bild 3)
  3. Und erlaubt in den Einstellungen der „RemoteApp-Bereitstellung“ im Tab „Remotedesktop-Sitzungshostserver“ die Ausführung von nicht aufgeführte Programmen bei der ersten Verbindung. (Bild 4)

Et voilà – Beim nächsten Verbingsversuch startet auch das gewünschte Programm automatisch mit!

07. Oktober 2011

Artikel gespeichert unter: IT'ler - Leben

bisher 1 Kommentar Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Alexander  |  23. Dezember 2015

    Danke!!!

    Genau diese Einstellungen habe ich gesucht!

    Gruß

Dein Kommentar

Erforderlich

Erforderlich, versteckt


Kalender

April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Aktuelle Artikel