Traum von einem „Moped“

Neben meiner kleinen Yamaha TY50 habe ich jetzt noch ein absolutes Traum-Moped (naja ehr ein richtiges Motorrad) entdeckt. Hierbei handelt es sich um eine Harley Davidson WLA von 1942. Sie wurde speziell für die US Army gebaut und kam u.a. im 2. Weltkrieg zum Einsatz. Hier auch sehr oft als Variante mit Beiwagen und einer netten Bleispritze vorne drauf.
Das analoge Model BMW R75 der Deutschen Wehrmacht ist auch recht nett; im Film Indiana Jones und der letzte Kreuzzug heizen Indi und sein Vater zwischenzeitlich damit durch die Gegend (dies jetzt nur zur besseren Vorstellung wie cool so ein Ding ist 😉 ).

Harley Davidson WLA Harley Davidson WLA

Den Gedanken daran, damit heute über die Straßen zu scheppern find ich doch schon recht geil 😉 .
Leider liegen gut erhaltene Modelle so bei 15.000 EUR, womit die ganze Geschichte auch ehr ein Traum bleiben wird.
Hier gibt es noch ein kurzes Video: Starting a 1942 Harley WLA

20. August 2009

Artikel gespeichert unter: Skandale & Highlights

bisher 2 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. S.F.  |  21. Februar 2011

    Sehr schöne Ty !
    Ich fahre auch eine, die allerdings nicht so gut erhalten ist. Brauche noch Teile und wollte mal fragen ob bei Dir noch Ersatz im Regal liegt und verkauft werden will.
    LG, S.

  • 2. admin  |  07. März 2011

    Hallöchen,
    hab den Kommentar leider gerade erst gesehen!
    Aktuell habe ich keine Ersatzteile übrig, sorry.
    Aber wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deiner Maschine.
    Gruß Jan

Dein Kommentar

Erforderlich

Erforderlich, versteckt


Kalender

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Aktuelle Artikel

Impressum / Datenschutz