Durch die Bahn blockiert

Bahnübergang Stendener Weg Allgegenwärtig sind die Umfragen, Checks und Tests sämtlicher Medien in Bezug auf die Zufriedenheit der Bahnkunden. Seit Anfang des Jahres gehöre nun auch ich, als eigentlich völlig unbeteiligter Fahrradfahrer, zu den „Bahngeplagten“!

Durch eine Sperrung des Bahnübergang Stendener Weg in Kempen, wird mir die direkte (und schönere, da über Land) Radroute zu meiner Arbeitsstelle in Krefeld-Hüls schon seit Anfang des Jahres verwehrt. Für die Hin- und Rückfahrt muss ich nun einen 3 km Umweg durch das Industriegebiet in Kauf nehmen.
Die Schrankenanlage wurde erneuert, doch da nun seit 1 Monat kein baulicher Fortschritt mehr erkenntlich war, erkundigte ich mich bei der Bahn nach dem Stand der Bauarbeiten. Wiedererwartend sehr zügig bekam ich eine Antwort auf meine Emailanfrage:

wir bedauern Ihre Unannehmlichkeiten, müssen Ihnen aber mitteilen, dass die Fertigstellung des Bahnübergangs vsl. erst Mitte Mai erfolgen wird. Im Rahmen der Bauarbeiten wurde die Notwendigkeit eines neuen Kabels zum Stellwerk festgestellt, welches allerdings erst produziert werden muss. Nach erfolgten Einbau wird die Anlage kurzfristig in Betrieb genommen.

Oh man, wieso muss so ein Kabel erst „produziert“ werden? Echt ärgerlich, dass jetzt hier noch knapp zwei Monate klassisch das „Messer im Schwein“ steckt. 👿 

04. April 2017

Artikel gespeichert unter: Skandale & Highlights

Dein Kommentar

Erforderlich

Erforderlich, versteckt


Kalender

Juli 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Aktuelle Artikel

Impressum / Datenschutz