Geocaching

Geocaching

Aufgrund von diversen Nachfragen, was denn dieses „Geocaching“ sei und was für komische Tupperdosen man des öfteren auf den Fotos sieht, gibt es hier bald eine kleine Erklärung zur moderenen „Schnitzeljagd“…

Geocaching? Was ist das denn?
Ich versuche es einmal allgemein zu formulieren: Irgendjemand bewegt sich irgendwohin und versteckt irgendwo irgendwie irgendwas. Er notiert sich das irgendwo in form von GPS-Koordinaten und setzt diese dann ins Internet. Ein Geocacher versucht nun die diversen Fragepronomen hinter den jeweiligen „irgend…“ zu ersetzen.
Wo genau an den angegebenen Koordinaten liegt das versteckte Irgendwas? Unter der Erde? Auf einem Baum? Hinter einem Stein? Neben einer Mauer? Über einem Vordach? In einer Höhle? Vor einer Wurzel? Mitten auf dem Feld? An einer Stange? Auf einer Wegkreuzung?
Und wie ist es versteckt – vergraben, festgebunden, angenagelt, aufgehängt, mit Laub bedeckt oder so offensichtlich platziert, dass man es einfach nicht sieht?
Und zum Schluss das Was: Ist es eine große Box, eine kleine Filmdose, eine Tüte, eine Kiste, ein Haus oder nur ein Stuhlprobenröhrchen?
Kurz gesagt: Beim Geocachen rennen irgendwelche Bekloppten mit dem GPS-Gerät durch die Gegend und suchen Tupperdosen – und dazu gehöre ich.

(Aus: „Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers“ von Bernhard Hoecker)

 

Meine persönlichen Stats und mein Profil unter geochaing.com:

My Geochaching Stats

jetzt kommentieren? 25. August 2008


Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Monatsarchiv

Themenarchiv