Lippe-Radtour

Römer Lippe Radroute Die 320 Kilometer entlang der Römer-Lippe-Route vom Hermannsdenkmal in Detmold zurück bis nach Kempen teilten wir in 4 Etappen mit Übernachtungen in den Metropolen Paderborn, Hamm und Marl auf.
Nach der knapp 4 stündigen (recht guten) Anreise per Bahn entluden wir die Räder noch trocken, doch noch am Bahnhof in Detmold began es zu regnen, im Nass strampelten wir die erste Bergetappe auf 400 m zum Hermannsdenkmal hinauf. In mitten der tief hängenden Wolken gab es hier leider keine schöne Aussicht. Im Dauerregen ging es überwiegend auf Waldwegen (die Räder und wir sahen binnen kürzester Zeit aus wie sau) in Richtung Externsteine, hier noch ein letztes Mal bergauf. Vorbei an Bad Lippspringe (Quelle der Lippe) hielten wir zur ersten Übernachtung in Paderborn, hier mussten erst einmal die Klamotten getrocknet werden.
Römer Lippe Radroute

Mit Wetterbesserung in Aussicht starteten wir die 2. Etappe trocken. Begleitet von ein paar Schauern ging es ab jetzt, meist flussbegleitend, durch grüne Auenlandschaften über Lippstadt nach Hamm.
Unser 3. Tag führte uns neben der Lippe, auch auf Teilen entlang des Datteln-Hamm-, sowie Wesel-Datteln-Kanals, landschaftlich reizvoll (diesmal sogar bei Sonnenschein) durch Lünen, vorbei an Haltern am See bis kurz vor Dorsten.
Nach Übernachtung im „American RoadCamp“ in Marl folgten wir der Lippe noch bis Wesel, wo sie in den Rhein mündet. Auch wir verließen hier die, noch bis Xanten ausgeschilderte Römer-Lippe-Route und fuhren über Rheinberg zurück nach Kempen.
Von den Römern haben wir zwar nicht soviel gesehen, dafür aber viel Wasser (leider auch oft von oben) in toller Landschaft auf überweigend autofreien Wegen!

Bildquelle: Ruhr Tourismus

Unsere Route:

08. August 2017

Artikel gespeichert unter: Urlaub & Ausflüge

Dein Kommentar

Erforderlich

Erforderlich, versteckt


Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Aktuelle Artikel