Ein bisschen Bushcraft

Am vergangenen Pfingstwochenende war ich mit den Jungpfadfindern im Zeltlager und habe mit ihnen ein paar Workshops unter dem Motto „Bushcraft“ veranstaltet. Viele Ideen, wie der Bau von Besteck, Werkzeugen und Trinkgefäßen, habe ich aus diesem tollen neuen Buch entnommen (Outdoor mit dem Taschenmesser). Die Kids waren total begeistert, sowas werde ich demnächst öfter mit ihnen machen!

Das eigentliche Highlight war aber das Abendessen, welches wir komplett über dem offenen Feuer, auf einem selbstgebautet Grillrost zubereitet haben. Es gab Tornado Potatoes, Zauberwürstchen mit Speck und diverse Brotvarianten. Alles konnte anschließend mit den Händen gefuttert werden.

 

Tornado Potatoes:
Kartoffeln auf einen Spieß stecken und rundherum, spiralförmig einschneiden. Mit Öl übergießen und etwas Salz bestreuen. (Die Kartoffeln brauchen wohl sehr lange, bis sie gar werden). Dazu kann man noch einen einfachen Kräuterquark machen.

Zauberwürstchen mit Speck:
Normale Grillwürstchen halbieren und am offnen Ende Kreuzfürmig einschneiden, zusammen mit etwas Frühstücksspeck auf einem Spieß aufreien.

Brotvarianten:
Hierfür haben wir ein standard Stockbrotteig gemacht und dann mit unterschiedlichen Dingen verfeinert. Rotes und grünes Pesto, Fetawürfel, Oliven, getrocknete Tomaten, Zwiebeln, usw…

12. Juni 2019

Artikel gespeichert unter: Projekte


Kalender

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Aktuelle Artikel

Impressum / Datenschutz